ômina romana

Oktober 2020

Ein Wein erobert die Welt

Magic Wine – Magic History – Magic Quality

IN DER ANTIKE WAR DER WEIN EINE HEILIGE GABE AN DIE GÖTTER; HEUTE IST ER EIN INDIVIDUELLER AUSDRUCK VON KULTUR UND SINNLICHKEIT.

ÔMInA ROMANA ist ein familiengeführtes Weingut, das im Jahr 2007 von der Familie Börner gegründet wurde. In der Region um Velletri, etwa 40 km südlich von Rom, inmitten der vulkanischen und grünen Hügel der Castelli Romani, die über das Tyrrhenischen Meer blicken, liegt das 80 Hektar große Weingut, das sich auf die Produktion von Spitzenweine konzentriert. Die Begeisterung der WeinWelt über die edlen Tropfen ist groß, erste Auszeichnungen bestätigen Anton und Katharina Börner, Vater und Tochter, in ihrer Arbeit und die Nachfrage der Weine ist weltweit groß. Eine klare Vision hat stets jede einzelne Entscheidung des Projektes beeinflusst: Es sollte ein neues Weingut entstehen, das durch seine Produkte höchste Qualität als Ergebnis von Wissen und Wissenschaft, Konsequenz und Leidenschaft zum Ausdruck bringt. Das Motto: Mens et Manus – Geist und Hand – sorgt für beste Qualität, einen geschätzten Spitzenwein.

 

ANTON & KATHARINA BÖRNER – Vater & Tochter – eine Vision

Vater und Tochter und dem gesamten Team von ÔMINA ROMANA ist es wichtig, ihre Philosophie zu leben. Anton Börner: „Die idealen Bedingungen unserer Region zum Weinbau und unsere bedachte Art, mit ihr umzugehen, bilden die perfekte Symbiose für große Weine. Die Weinberge von ÔMINA ROMANA bei Velletri liegen in etwa 200 Metern Höhe und 25 Kilometer vom Meer entfernt. Hier weht tagsüber eine frische Brise, während nachts der Wind aus den Albaner Bergen bläst. Das ideale Klima und die Bodenbeschaffenheit ermöglichen das gesunde Wachstum der Pflanzen. Da in dieser Gegend in der Regel auf ein kühles Frühjahr ein sonnenreicher Sommer ohne extreme Hitze und ein milder Herbst folgen, können die Beeren vollkommen ausreifen und gewährleisten einen harmonischen Geschmack ohne grüne Noten. Von unten sorgt der mineralreiche vulkanische Boden für Kraft in den Reben und ein üppiges Bouquet in den Trauben. Wir bauen unsere Rebstöcke mit niedrigen Erträgen pro Hektar an, verlesen die Trauben sowohl auf dem Weinberg als auch im Weinkeller und sortieren einzelne Beeren aus, bevor wir mit der Weinbereitung unter kontrollierter Temperatur beginnen. Ihren letzten Schliff erhalten unsere Weine nach der Gärung durch eine mindestens sechsmonatige Lagerung auf der Feinhefe und den wundervollen Phenolaustausch, der in kleinen Fässern aus französischer Eiche unterschiedlicher Röstgrade stattfindet, wo sie ihre edelsten Aromen entfalten. Anschließend warten wir geduldig, bis unsere Weine beim Ausbau in der Flasche Reife und Vollkommenheit erlangen.“

WURZELN stehen für Werte

Schon vor mehr als 2500 Jahren pflanzten die Etrusker, die im Gebiet des heutigen Latiums neben den altlatinischen Völkern siedelten, also dort, wo heute das Weingut ÔMINA ROMANA liegt, Reben an. Damals stand der Wein für die edelste Verkörperung der Naturkräfte. Die Etrusker verfügten über umfassende Erfahrungen im Bereich der Weinbereitung, jedoch blieb der Reifeprozess für sie ein göttliches Geheimnis. Der Erfolg eines Jahrgangs hing für antike Völker von den „guten Vorzeichen “ (auf Latein omina) der Götter ab. So hielten sie einen heißen Sommer ohne große Unwetter für ein göttliches Zeichen, das auf eine Lese von hoher Qualität hindeutete.

Das Weingut ÔMINA ROMANA hat sich somit am Ursprungsort des Weins, der Wiege des Weins, angesiedelt.

TEAMGEIST & SPUREN

Es gibt Menschen, die für etwas Neues über sich selbst hinauswachsen. So ist es auch mit den Menschen, die hinter ÔMINA ROMANA stehen: Sie vereint nicht nur die Leidenschaft für Wein, sondern auch der Wunsch, etwas zu erschaffen, das Spuren hinterlässt. Dass dieser Wunsch niemals an Kraft verliert, dafür sorgt Inhaberin Katharina Börner, die das Weingut mit viel Hingabe und der Unterstützung der ganzen Familie Börner, in Vollzeit führt.

Wir freuen uns schon jetzt gemeinsam mit dem Weingut ÔMINA ROMANA
auf den Winzerstammtisch am Mittwoch, 21. Oktober 2020.
Am Winzerstammtisch werden 4 Weine ausgeschenkt, Aperitif, Weißwein, Rotwein und Süßwein.
69,- € pro Person inkl. Drei-Gänge-Menü und Wein. Hier geht es zum Ticketverkauf. Reservierungen nehmen wir auch gerne telefonisch unter: 0621-1671199 entgegen.

 

weingut fitz-ritter

September 2020

FAMILIE UND GESCHICHTE:


Das Weingut Fitz-Ritter kann wie kaum ein anderes noch bestehendes pfälzer Weingut auf eine bewegte Historie zurückblicken. Es blieb seit der Erbauung immer in der gleichen Familie und wird heute in der neunten Generation von der Familie Fitz geführt.

Johannes Fitz, der durch seine Beteiligung am Hambacher Fest 1832 die Zeit des Vormärz entscheidend prägte, folgten weitere Vorfahren als Abgeordnete im ersten deutschen Parlament. Johann Fitz, der in Berkeley (Kalifornien) studierte, übernahm das Weingut 2007 von Konrad Fitz, der mit seiner Frau Alice den Betrieb in den letzten 40 Jahren zu internationaler Anerkennung verhalf.

 

LAGEN

Die Mittelhaardt hat ein gewaltiges Lagenpotential und Fitz-Ritter kann aus dem Vollen schöpfen. Die Wurzeln des Weinbaus reichen hier bis in die römische Zeit zurück. Das Weingut bearbeitet Parzellen in allen berühmten Weinbergslagen in und um Bad Dürkheim und besitzt mit dem Abtsfronhof auch eine historische Monopollage im Stadtgebiet.

„Das Spiel wird im Weinberg entschieden“, stellt Johann Fitz klar. Für die 25 Hektar Rebfläche des Weinguts ist Achim Eberle (Dipl.-Ing. Weinbau u. Oenologie) verantwortlich. Es werden ausschließlich natürliche Humusdünger eingesetzt, die Bodenpflege mechanisch durchgeführt und auf den Einsatz von Handarbeit sowie eine selektive Lese Wert gelegt.

Der Betrieb bewirtschaftet alle Weinberge nachhaltig ökologisch (DE-ÖKO-039). Entscheidend geprägt werden die Weine durch die vielfältige Geologie der Böden und von der schonenden Verarbeitung im Sandsteingewölbe.

In einigen unserer Lagen bieten wir Rebstock-Patenschaften an. Weitere Infos unter www.dein-rebstock.de 

WEINE
Kraftvoll und würzig, frisch und mineralisch – so verschieden können die Weine je nach Standort der Reben ausfallen. Restsüße und edelsüße Prädikatsweine ergänzen das Portfolio. Auf kalkhaltigen Lehmböden bringen Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay markante und kräftige Weißweine hervor. 

Die Rotweine wachsen auf überwiegend sandigen Böden. Nach offener Maischegärung erfolgt der Ausbau in großen Holzfässern und bis zu 18 Monate in Barriques aus Eichenholz verschiedenster Provenienz. Das Weingut Fitz-Ritter hat 2012 das offizielle Zertifizierungsverfahren für ökologisch erzeugte Weine erfolgreich abgeschlossen (DE-ÖKO-039).

 

Wir freuen uns schon jetzt gemeinsam mit dem Weingut fitz-ritter
auf den Winzerstammtisch am Mittwoch, 23. September 2020.
Am Winzerstammtisch werden 4 Weine ausgeschenkt, Aperitif, Weißwein, Rotwein und Süßwein.
69,- € pro Person inkl. Drei-Gänge-Menü und Wein. Hier geht es zum Ticketverkauf. Reservierungen nehmen wir auch gerne telefonisch unter: 0621-1671199 entgegen.