Wein des Monats
September 2020 weingut fitz-ritter

FAMILIE UND GESCHICHTE:


Das Weingut Fitz-Ritter kann wie kaum ein anderes noch bestehendes pfälzer Weingut auf eine bewegte Historie zurückblicken. Es blieb seit der Erbauung immer in der gleichen Familie und wird heute in der neunten Generation von der Familie Fitz geführt.

Johannes Fitz, der durch seine Beteiligung am Hambacher Fest 1832 die Zeit des Vormärz entscheidend prägte, folgten weitere Vorfahren als Abgeordnete im ersten deutschen Parlament. Johann Fitz, der in Berkeley (Kalifornien) studierte, übernahm das Weingut 2007 von Konrad Fitz, der mit seiner Frau Alice den Betrieb in den letzten 40 Jahren zu internationaler Anerkennung verhalf.

 

LAGEN

Die Mittelhaardt hat ein gewaltiges Lagenpotential und Fitz-Ritter kann aus dem Vollen schöpfen. Die Wurzeln des Weinbaus reichen hier bis in die römische Zeit zurück. Das Weingut bearbeitet Parzellen in allen berühmten Weinbergslagen in und um Bad Dürkheim und besitzt mit dem Abtsfronhof auch eine historische Monopollage im Stadtgebiet.

„Das Spiel wird im Weinberg entschieden“, stellt Johann Fitz klar. Für die 25 Hektar Rebfläche des Weinguts ist Achim Eberle (Dipl.-Ing. Weinbau u. Oenologie) verantwortlich. Es werden ausschließlich natürliche Humusdünger eingesetzt, die Bodenpflege mechanisch durchgeführt und auf den Einsatz von Handarbeit sowie eine selektive Lese Wert gelegt.

Der Betrieb bewirtschaftet alle Weinberge nachhaltig ökologisch (DE-ÖKO-039). Entscheidend geprägt werden die Weine durch die vielfältige Geologie der Böden und von der schonenden Verarbeitung im Sandsteingewölbe.

In einigen unserer Lagen bieten wir Rebstock-Patenschaften an. Weitere Infos unter www.dein-rebstock.de 

WEINE
Kraftvoll und würzig, frisch und mineralisch – so verschieden können die Weine je nach Standort der Reben ausfallen. Restsüße und edelsüße Prädikatsweine ergänzen das Portfolio. Auf kalkhaltigen Lehmböden bringen Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay markante und kräftige Weißweine hervor. 

Die Rotweine wachsen auf überwiegend sandigen Böden. Nach offener Maischegärung erfolgt der Ausbau in großen Holzfässern und bis zu 18 Monate in Barriques aus Eichenholz verschiedenster Provenienz. Das Weingut Fitz-Ritter hat 2012 das offizielle Zertifizierungsverfahren für ökologisch erzeugte Weine erfolgreich abgeschlossen (DE-ÖKO-039).

 

Wir freuen uns schon jetzt gemeinsam mit dem Weingut fitz-ritter
auf den Winzerstammtisch am Mittwoch, 23. September 2020.
Am Winzerstammtisch werden 4 Weine ausgeschenkt, Aperitif, Weißwein, Rotwein und Süßwein.
69,- € pro Person inkl. Drei-Gänge-Menü und Wein. Hier geht es zum Ticketverkauf. Reservierungen nehmen wir auch gerne telefonisch unter: 0621-1671199 entgegen.